Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dodona-Engine. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 1. September 2012, 18:30

Mehr Pilze dank Klimawandel

Wer als liebstes Hobby "In-die-Pilze-gehen" angibt, wird sich freuen. Denn eine internationale Forschergruppe unter Führung der Universität Oslo hat das Wachstumsverhalten von Pilzen analysiert. Sie taten dies anhand von 750000 Pilzdaten aus der Schweiz, Großbritannien, Norwegen und Österreich. Die Daten zeigen, dass sich die Pilzsaison in allen vier Ländern nicht nur stetig verlängert, sondern auch später ins Jahr hin verschoben hat. Diesen Trend erklären die Forscher mit wärmeren Temperaturen und generell längeren Vegetationsperioden.

Pilze übernehmen in den Ökosystemen eine Vielzahl von Aufgaben; etwa indem sie Bäume mit Nährstoffen versorgen. Die Ergebnisse betreffen sowohl klassische Speisepilze als auch Zersetzer und Symbionten. Die Forscher weisen daraufhin, dass sich das verstärkte Pilzwachstum nachhaltig auf die Waldökosysteme auswirken könnte.

Ergänzt werden die Beobachtungen durch Freiburger Forscher, dass in Süddeutschland Trüffel besser wachsen. Für Pilzfreunde nicht die schlechtesten Nachrichten.

Quelle: http://www.natur.de

2

Samstag, 1. September 2012, 18:50

@mason hier bitte die Quelle mit angeben, da der Text ja nicht von Dir ist, Danke ;)

3

Samstag, 1. September 2012, 19:31

nur so

ok
dann löschen

5

Freitag, 5. Oktober 2012, 17:16

In jedem Fall gab es in diesem Sommer viele Pilze. Aber auch in den letzten Jahren konnten Fans erfolgreich sammeln gehen. Heisser August und September und davor Regen, das ist für Pilze günstig-

6

Freitag, 5. Oktober 2012, 18:24

Nur jetzt im Herbst, wo es eigentlich Hauptsaison ist gibt es nicht so viele dieses Jahr ;(

7

Samstag, 6. Oktober 2012, 11:44

Schade, bei uns kamen sie in Massen, weil es Anfang der Woche geregnet hat. Natürlich ist das subjektiv, weil ich sie ja immer in "Nestern" sehe.
Ist es Deiner Meinung bei Euch zu nass oder zu trocken für Pilze?

8

Samstag, 6. Oktober 2012, 17:40

erst zu trocken dann zu nass :lach

Aber so langsam kommen sie hier auch :hops

9

Montag, 8. Oktober 2012, 16:51

wir waren letzte woche campen in brandenburgs wäldern,wir ham kistenweise pilze ausm wald geholt,jeden tag 2 stunden und die körbe waren voll.allerdings ist auch nicht mehr hauptsaison so das weniger leute durch den wald latschen^^(na gut,wir sind im strömenden regen losgezogen,mit cape und stiefeln)

10

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 05:27

Nur kurz ein Tip, wer noch nie Pilze suchen war: Im Nadelwald sind sie leichter zu finden als im Laubwald. Ich weiss allerdings nicht, ob da auch mehr Pilze statistisch gesehen wachsen.

11

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 12:58

im nadelwald sind sie leichter zu finden^^.aber das mit dem klimawandel finde ich persönlich humbug.da ich ja aus einer gärtnerfamilie komme habe ich vor einiger zeit die wetteraufzeichnungen aus den 5oern und 60ern angeschaut und so grosse veränderungen gibt es nicht wirklich.es gab damals schon extrem kalte winter oder milde winter genauso wie das verhalten des sommers^^.

Ähnliche Themen